Fall 2010: Ersteindrücke

Fall 2010

Dann will ich auch auf den “Neue Animesaison”-Zug springen, auf dem ich seit langer Zeit nicht mehr drauf war. Ich fang mal chronologisch vor und werde nach und nach Serien hinzufügen, wovon ich die min. erste Folge gesehen hab. Unten ist eine (hoffentlich) vollständige Liste der Anime, die dieser Saison neu anlaufen in Japan. Anhand dieser könnt ihr sehen, ob ich was zu welche Serie geschrieben habe oder ob ihr das überhaupt von welchen erwarten sollt. Fett makiert sind Serien, die ich kommentiert habe, durchgestrichene Serien, die ich aus bestimmten Gründen nicht gucken werde, zumindest in naher Zukunft nicht, den unmarkierten Rest werde ich noch gucken, oder aber auch nicht. Diesen Post werde ich nach und nach erweitern und aktualisieren, evtl. kommt nach der ersten Saisonhälfte ein neuer mit ausführlicheren Eindrücken, vielleicht aber auch erst am Ende der Saison, dann werden die Serien aber wohl einzel behandelt und kriegen dann auch jeweils einen eigenen Post.

- Iron Man
- Sora no Otoshimono Forte
- Panty & Stocking with Garterbelt
- MM!
- Bakuman
- Star Driver: Kagayaki no Takuto
- Psychic Detective Yakumo (Shinrei Tantei Yakumo)
- Ore no Imouto ga Konna ni Kawaii Wake ga Nai (My sister can’t be this cute)
- Arakawa Under the Bridge × Bridge
- Yosuga no Sora
- Otome Youkai Zakuro
- Shinryaku! Ika Musume
- Kami nomi zo Shiru Sekai (The World God Only Knows)

- Tantei Opera Milky Holmes
- Togainu no Chi
- Soredemo Machi wa Mawatteiru
- Fortune Arterial: Akai Yakusoku
- Kuragehime

- Hetalia: Axis Powers Fourth Season Die ersten 3 Staffel nie gesehen
- Battle Spirits: Brave Merchandise-Mist
- Pocket Monsters: Best Wishes! Aus dem Alter war ich schon seit ner Weile raus
- Super Robot Taisen OG: The Inspector Ich habe mit Super Robot-Serien nichts am Hut
- Tegami Bachi Reverse Die erste Staffel nicht gesehen, da die erste Folge davon ziemlich unterdurchschnittlich war.
- Hakuouki: Hekketsu-roku Reverse Harem + historisches Setting -> No, thanks
- Yumeiro Pâtissière Professional Shoujo-Mist
- Hyakka Ryouran Samurai Girls =Queen’s Blade für Arme
- You Are Umasou TV Kinderserie
- Tachi Yumaru Gekijou Kinderserie
- Motto To Love-RU -Trouble- lol Xebec, lol To Love Ru
- Agriculture Girl! Kinderserie
- Karl to Fushigi na Tou Kinderserie
- Toaru Majutsu no Index II Index und Railgun nicht gesehen
- Robin With His 100 Friends Kinderserie
- Ichi-go ichi-e ~Kimino Kotoba~ Kinderserie
- Rita et Machin Kinderserie
- Kakko Kawaii Sengen Kinderserie

Ausführliches gibt es nach dem Sprung.
Mehr von diesem Beitrag lesen

Cross Game Vol. 1 [VIZ Media]

Unverhofft kommt oft, ich hätte nicht mehr damit gerechnet, jemals einen Adachi-Manga in verständlicher Spracher (sprich auf deutsch oder englisch) halten zu können aber Viz hatte mich im März mit der Ankündigung überrascht, den Cross Game-Manga in den USA veröffentlichen zu wollen, wo Sportserien es da (wie auch der Rest der Welt) schwer haben, besonders eh klassische Werke wie Adachis. Nun ist es soweit und der erste Band ist draußen, der kein gewöhnlicher Mangaband ist wie er auf dem ersten Blick aussieht.
Mehr von diesem Beitrag lesen

Ich tue jetzt so, als hätte es die 6-monatige Pause nicht gegeben


©=nuriko-kun (deviantART)

Ja, es ist wieder die alte Leier, durchaus Zeit gehabt, jedoch wenig Motivation + viele anderen schönen Nebenbeschäftigungen, darüber hinaus sah die 158 km/h auf der Frontpage einfach cool aus ;P Nun hab ich wieder ein bisschen Lust aus Bloggen bekommen (bei einer neu angelaufenen Animesaison gibt es ja auch genug zu erzählen) und will den blog noch ein bisschen weiter künstlich am Leben halten (den armen Kerl). Damit der Versuch hier nicht schon wieder in 2 Wochen gescheitert ist, hab ich den Blog dabei ein bisschen umgekrempelt, keine unnötigen Unterkategorien mehr, eigentlich wollte ich mich auch noch nach einem neuen Design umschauen, hatte bisher aber noch nicht die Zeit/Lust gefunden, kommt vielleicht noch. Was die zukünftigen Posts angeht, will ich mich generell kurz halten, dafür aber vielleicht vielfältigere Themen anschneiden; besonders wichtig, weniger, viel weniger Screenshots einbauen. Im Klartext heißt es, die wöchentliche Dosis Shounen (Jump) wird es wohl wieder geben, vielleicht noch um den einen oder anderen Titel erweitert, vielleicht auch nicht. Bei Animeepisoden-Reviews bin ich mir noch unsicher, ich habe normalerweise eigentlich nicht zu jeder Folge was zu sagen, zumindest nicht bei den meisten Serien. Mögliche Lösungen wären unregelmäßige Episodenreviews, mehrere Episoden pro Post oder auch einfach nur ein Review am Ende, für irgendwas werde ich mich dann entscheiden müssen, hoffen wir mal, dass ich die richtige Wahl treffe. Und inwiefern sich Posts zu anderen Themen als A&M einschleichen werden (Dorama, Filme, US-Serien, Figuren, Videogames, allg. News, ja vllt. sogar Loot-Posts, die Möglichkeiten sind unendlich ;P), wird stark von meiner Laune abhängen.

Hm, wie ich sehe, war das gar nicht so aufschlussreich wie ich dachte, der Grundkonsens heißt wohl “Schauen wir mal, was die Zukunft bringt.” Nicht, dass es irgendeinen der 10 Leute interessieren würde, die sich jeden Tag per Suchmaschine auf meine Seite verirren, weil sie mal wieder nur die neueste Folge von OP oder Naruto sehen wollten. Ok, in den letzten Monaten, sind die meisten über “Cross Game” auf meine Seite gekommen, was mich wirklich sehr sehr angenehm überrascht, das Ziel, CG ein bisschen zu “promoten”, hab ich wohl teilweise erreicht. Da fällt mir ein, der erste Mangaband von Viz ist vor ein paar Tagen bei mir eingetroffen, hm…

Cross Game 49


Das Spiel gegen Ryuoh geht in die spannende und der CG-Anime währenddessen in die Schlussphase, nächste Woche haben wir die letzten Folge.
Mehr von diesem Beitrag lesen

Was ich in letzter Zeit gemacht hab anstatt des Bloggens Teil #4: Ferien + Festplatte tot

Ist schon wieder ne Weile her seit meinem letzten Post, dabei wollte ich ja zumindest beim Cross Game Anime-Finale live dabei sein, gut noch hab ich’s nicht verpasst. Ich habe seit etwas mehr als 2 Wochen Semesterferien, das bedeutet zwar mehr Freizeit aber nicht unbedingt mehr Motivation. Dazu hat sich mein Laptop dazu entschlossen, wieder die Zicke zu spielen, nachdem er die letzten Monate sehr zahm war, ob es daran liegt, dass ich seit kurzem vorhatte, mir ein neues zuzulegen. Dass er sich dann gerne mal mehrere male täglich aufhing, sobald ich nur 2 Anwendungen gleichzeitig gestartet hab, lud mich nicht gerade dazu ein, was für den Blog zu schreiben, ganz zu schweigen davon, dass ich so natürlich kaum was gesehen oder gelesen hab in letzter Zeit. Natürlich war der neue Laptop, den ich mir ausgesucht habe (der Acer Aspire 7740G-434G64Bn), in nächster Zeit nicht verfügbar und ich hab ich schon fast damit abgefunden, wieder wie in den alten Win 98 und Pentium II-Zeiten leben zu müssen, bis ich ohne irgendwelche Erwartungen beim örtlichen Saturn vorbeigetanzt war und noch ein Exemplar davon ergattern konnte, zum gleichen Preis, den die Online-Händler verlangt hätten aber natürlich ohne Versandkosten.


Optisch kein Schönling aber die Leistung stimmt.

Das Einrichten des neuen Systems glich aber einer Qual, sagenhafte 8 Std. hab ich dabei verschwendet, weil erstens das Recoveryprogramm ganz willkürlich bestimmte Rohlingmarken abgelehnt oder selten auch mal angenommen hatte, zweitens weil ich ums Verrecken nicht von Disc booten konnte, so konnte ich Windows 7 nicht neuinstallieren und musste manuell den ganzen vorinstallierten Mist entsorgen. Danach wurde Arbeit langsam Spaß, denn es ist immer gut, wenn man mal ein schnelleres und vor allem stabileres System bekommt. Jetzt hab ich endlich genug Power um die ganzen 1080p Videos mit Softsubs ruckelfrei abzuspielen, vielleicht ab und zu doch mal ein aktuelleres Spiel starten oder endlich mal ins PS2-Emulator-Geschäft einsteigen, FFXII würde ich noch irgendwann komplett schaffen wollen, allerdings nicht mit der augenkrebsverursachenden Optik auf einem HDTV. Ganz wichtig ist, dass da auch ein Blu-ray-Laufwerk eingebaut ist, nun kann ich auch mal auf die mit Regionalcode verseuchten Blu-rays von Funi zurückgreifen.

d
Endlich Bakemonogatari in FullHD mit Trillionen von Softsubs-Einblendungen, ja schön wär’s.

Wo das “tot” vom Titel geblieben ist, mögen einige fragen, nun nach ganzen 2 Tagen hat sich mein neues Laptop buchstäblich schon den Geist aufgegeben, nach einem Einfrieren lässt sich Windows nicht mehr booten. Nach Überprüfung die niederschmetternde Diagnose, Festplatte im Arsch. Das ganze wäre ja nicht ansatzweise schlimm, wenn ich nicht schon Daten aus meiner “Persönlichen Daten”-Festplatte rübergespielt hätte. Einerseits war ganz viel drauf keine wirklichen persönlichen Daten, andererseits waren trotzdem genug persönlichen Daten dabei. Immerhin hab ich vor einigen Monaten Logs von meinen Daten erstellen lassen, so weiß ich zumindest, was sich zu dem Zeitpunkt auf der Festplatte sich befunden hat, von den normalen Sachen kann ich also durchaus einiges wieder beschaffen, das hilft mir bei meinen persönlichen Daten aber kein Stück weiter. Da ich kein Geld für eine professionelle Datenrettung habe, muss ich wohl in den sauren Apfel beißen und die Daten aufgeben :-\ Natürlich hätte ich regelmäßig Backups von den pers. Daten machen müssen und natürlich hätte ich die Daten erst einmal kopiert statt ausgeschnitten sollen, aber im Nachhinein ist man immer schlauer. Zumindest ab jetzt werde ich es mir merken, nach meinem ersten Datencrash.

Zumindest sind in letzter Zeit noch ein paar andere schöne Dinge für mich angekommen, die nicht nach 2 Tagen kaputt gingen. Dazu gehörte Clare, die ich schon seit ihrem Release in 2007 ganz toll finde und die ich jetzt im Austausch gegen teures Geld mein Eigen nennen kann. Jetzt bin ich auch im Welt der PVC Figuren angekommen, in nächster Zeit sollen noch einige dazu kommen, aber mehr über dieses Thema ein andermal.


Shiny shiny Rüstung und ein Riesenschwert, es gibt fast nichts besseres.

Wenn ich den Frust über den Festplattencrash verarbeitet habe, wird es wieder was von mir geben, also spätestens wenn Acer mir das Ding repariert hat oder die Ferien vorbei sind.

Naruto 482, Bleach 392

Naruto Ch. 482
Danzous letzte Verzweiflungstat scheint nicht wirklich was ausgerichtet zu haben, lediglich ein Teil der Brücke wurde eingesogen, ansonsten ist Danzous Körper selbst weitesgehend intakt, auch Karins Körper war unbetroffen, lediglich Shisuis Auge hat er im letzten Augenblick wohl selbst zerquetscht, die anderen aber wohl nicht, weswegen Madara seine sowie es scheint Sharingansammlung wohl gut ausbauen konnte. Naruto kann Yamato austricksen und verfolgt Sakura und Co. während diese ihre Begleiter tatsächlich mit Schlafbomben ausser Gefecht setzen konnte. Sie trifft dann auf Sasuke, der Karin gerade den Gnadenstoß geben wollte, und will mit ihm durchbrennen.

dd

Oh man, Naruto driftet gerade echt ins Lächerliche hinein, dieses Kapitel alleine lässt mich doch stark an der Intelligenz vieler Charakter zweifeln, Yamato lässt sich leichtfertig von Naruto verarschen, Rock Lee, Kiba und gerade Sai lassen sich von Intelligenzbestie Sakura überrumpeln. Überhaupt machte diese in letzter Zeit so alles for the lulz wie es scheint, erst das leere Geständnis an Naruto, dann ihr Plan Sasuke zu töten und jetzt der Anmachsspruch an ihn. Egal was für ein Ziel sie verfolgt, ob sie also tatsähclich mit ihm durchbrennen will oder es nur ein Vorwand ist um ihn im Bett zu erstechen, Emosuke ist wirklich der letzte, der auf sie reinfallen würde und das sage ich als Sasuke-Hater. Leider ist Karin stark verwundet (aber dafür, dass man sie schon abgeschrieben hat, ist es wiederum glücklich?) sonst gäbe es jetzt nen Bitch Fight, ich hätte mein Geld auf Karin gesetzt, nicht weil diese irgendwas könnte, das sagt doch schon einiges aus über meine Meinung von Sakura.
Bewertung: 2,5/5

Bleach Ch. 392

d
Die Ergebnisse der Bester Kampf-Umfrage ist da und Überraschung, Ichigo ist bei allen der ersten 4 bestplatzierten Kämpfen dabei.

Ololol, wie vermutet war alles wieder nur eine Illusion aber Aizen hat ironischerweise Hinamori als sich selbst hingestellt, damit sie auch den Angriff von Hitsugaya voll abfängt. Ichigo hat alles wohl von Anfang an miterlebt aber entscheidet sich aus welchen Gründen auch immer rumzustehen und nichts zu tun, statt sie zu warnen. Anschließend werden Shinji, Soinfon, Hitsugaya und Kyouraku auf einem Schlag fertig gemacht.

dd

Das ich das Kapitel, was ich schon letzte Woche erwartet hatte, das zeigt, wie absolut uber Aizen ist. Er hat meine Erwartungen noch übertroffen und hat Hinamori benutzt um Hitsugaya richtig anzupissen, sein Gesichtsausdruck dabei ist priceless. Normalerweise hab ih echt nichts gegen ihn aber in Verbindung mit Hinamori ist er echt ne Pestbäule, Hinamori dies, Hinamori das blah blah, leider glaube ich aber, dass ich sie das hier überleben wird, schließlich ist Unohana ja da, die werden wir wohl nie in einem Kampf erleben. Jetzt wo die 4 aus dem Weg geräumt wurden, bleiben da eigentlich nicht mehr viele, Yamamoto (der gerade sein Mittagsschläfchen macht und deswegen nichts unternimmt?), Kensei, der noch mit Wonderweiss zu tun hat, Hachi ist verwundet, Oumaeda, der ja nichts kann, Ukitake hab ich auch schon seit Ewigkeiten nicht mehr gesehen und Ichigo, tja Ichigo, der wird wohl erst seinen Arsch bewegen wenn alle fertig gemacht wurden, sind ja alle nicht seine Freunde, die er beschützen muss. Wegen dem Abstechen von Hinamori ist dieses Kapitel ausnahmsweise mal besser als die gefühlten letzten 100 Kapitel, wenn auch nicht viel.
Bewertung: 2,5/5

Epic Manga Week Part III – One Piece 474

d
Wie bereits erwähnt, fehlt noch OP um die Epic Manga Week zu komplettieren, ich bin leider etwas spät dran, aber das macht das Kapitel nicht weniger erwähnenswert. Ich will mal die Zusammenfassung weglassen da man das Kapitel am besten selbst liest um es wirklich “genießen” zu können. Mit dieser Wendung hab ich sowie viele anderen nicht gerechnet, einerseits weil so ein Tod in OP bisher noch nicht vorgekommen ist, andererseits war Ace seit seinem ersten Auftritt ein Liebling bei den Fans geworden, es gehörte schon viel Mut dazu, ihn für die Geschichte zu “opfern”, denn sein Tod wird wohl einen Wendepunkt in OP makieren, er läutet das endgültige Ende des alten Piratenzeitalters ein denn mit dem Tod von Rogers einzigem Nachkommen sowie von WB (davon gehe ich momentan aus) wird zwangsweise der Fokus auf die neuen “Helden” gerichtet, nach diesem Krieg sind das in erster Linie wohl Ruffy und Buggy. Sogern ich Ace auch als Charakter geschätzt hab, um so mehr Respekt hab ich vor Oda, der wirklich sehr konsequent seine Version von einer guten Story zu erzählen versucht und das ist ihm bisher auch vortrefflich gelungen. Auf dem ersten Blick kommt einem nach Aces Tod der gesamte letzte Arc (ID + der Krieg) völlig sinnlos vor doch es ist auch klar, dass die Weltregierung so ein Schmach, wenn Ace tatsächlich geschaft hätte zu fliehen, nicht hätte verkraften können, da diesmal die ganze Welt zugeschaut hat. Für Ruffy war dieses Abenteuer absolut notwendig um in der neuen Welt bestehen zu können, denn er hat nicht nur sein Haki “trainieren” können, auch hat er viele mächtige Verbündeten gewonnen. Man kann nur vermuten, was für einen direkten Effekt Aces Tod auf ihn haben wird, dreht er jetzt völllig durch oder fällt er jetzt in sich zusammen? Sein Gesicht nach Aces Ableben ist schwer zu deuten, genau so wie Oda Unberechenbarkeit. Auch Garp kann einem erneut nur Leid tun, an seiner Position möchte wohl niemand sein, zwischen Familie und beruflicher Verantwortung. Ich kann noch viel mehr zu meinen Eindrücken schreiben aber das lasse ich an dieser Stelle, bleibt festzuhalten, dass es für Ace durchaus ein Happy End ist, wie er es selbst sagte, er hatte nur wie Robin nach seiner Daseinsberechtigung gesucht und mit dieser Rettungsaktion haben Ruffy und die WB Bande gezeigt, wie sehr sie ihn lieben, RIP Ace.
Bewertung: 5/5

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.